Autor: Radieschen

[REZENSION:] Ein Giro in Triest von Christian Klinger

In diesem dra­matur­gisch äußerst geschickt gestrick­tem Kri­mi, an dessen Anfang der ange­bliche Selb­st­mord eines Sol­dat­en ste­ht, geht es um weit mehr als “nur” eine Mor­der­mit­tlung, Lam­precht ver­wick­elt sich in seinem Bestreben, für Ruhe und Ord­nung zu sor­gen und vor allem den Frieden zu sich­ern, immer tiefer in die Geschehnisse und riskiert dabei mehrmals sein eigenes Leben.

Weiterlesen

[EINSENDESCHLUSS:] Danke für 142 Einreichungen zum Thema FLIP & FLOP

Es entste­ht schon wieder ein neues & Radi­eschen!Für unsere Sep­tem­ber-Aus­­gabe mit dem Titel “Flip & Flop” haben wir 142 lit­er­arische Beiträge erhal­ten, für die wir uns her­zlich bedanken.Die Jury hat bere­its eine Auswahl getrof­fen – bis Ende August sind nun unsere Illustrator:innen am Werk, und sobald die Seit­enein­teilung ste­ht, kön­nen wir bekan­nt geben, welche Texte ins Heft aufgenom­men wer­den kön­nen.Unser

Weiterlesen

[REZENSION:] Die Dringlichkeit der Dinge von Markus Grundtner

Grundt­ner spielt mit Klis­chees, wie sie in vie­len Liebesro­ma­nen bedi­ent wer­den. Da ist ein junger Jurist, der für jede Sit­u­a­tion einen trock­e­nen Geset­zes­text bere­i­thält. Und dann ist da Klau­dia, bei der selb­st Dinge einen Wohnort haben. Klau­dia, die sich nach außen hin feurig und spon­tan gibt und Math­ias lehrt, das Leben zu nehmen, wie es kommt. 

Weiterlesen

[NEUE AUSGABE:] Präsentation im Café Anno am 26. Juni

Es ist eine liebge­wonnene Tra­di­tion: Wenn sich das neue & Radi­eschen im Café Anno präsen­tiert, dann kommt auch gern der große Brud­er DUM dazu. Großer Brud­er, weil dop­pelt so alt und dop­pelt so groß. Obwohl, das mit dem Dop­pelt-so-alt-sein gilt ja auch immer nur für eine kurze Zeit. 😉 Wie auch immer, am Son­ntag, 26. Juni tre­f­fen wir uns um 20.30 im

Weiterlesen

[REZENSION:] Die Eistaucher von Kaśka Bryla

Kaś­ka Bry­la ver­webt ihre Hand­lungsstränge so geschickt, dass die über lange Streck­en sehr zarte, behut­same Erzäh­lung gle­ichzeit­ig unge­mein span­nend ist. Man will wis­sen, wie es mit den Jugendlichen weit­erge­ht. Man will wis­sen, was aus Iga und der Fell­baum wird. Und was dieser Fremde weiß. Und ob Ras seinen Müll­haufen jemals wieder los wird … Und was es mit den Tieren auf sich hat.

Weiterlesen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner