Wir suchen Texte für unsere nächste Ausgabe

#64 mit dem Thema “Schall & Rauch”

EINSENDESCHLUSS: 15.OKTOBER 2022

Weil wir gerne Texte von möglichst vie­len Autorin­nen & Autoren präsen­tieren wollen, nehmen wir es mit dem Ein­hal­ten der Vor­gaben sehr genau.
Texte, die den Kri­te­rien nicht entsprechen, kön­nen daher bei der Auswahl nicht berück­sichtigt werden.

Bitte schicke uns
– einen Prosa­text (oder max­i­mal drei Prosaminia­turen) zu ins­ge­sam max. 6.000 Zeichen
oder
– ein bis max­i­mal zwei Kurz­dra­men zu ins­ge­samt max­i­mal. 5.000 Zeichen
oder
– Lyrik: max­i­mal 5 Gedichte zu ins­ge­samt max­i­mal 2.500 Zeichen 

Schick uns deine(n) Text(e) bitte auss­chließlich per E‑Mail an: redaktion@radieschen.at
Bitte keine PDFs (Word, Pages, Open Office und rtf-For­mate sind erlaubt)

Bitte füge — falls gewün­scht — max­i­mal einen Link zu Dein­er Home­page, Word­press-Seite, face­book-Seite, etc. hinzu. (Bitte wirk­lich nur einen!) Wir unter­legen mit diesem Link deinen Namen in der AutorIn­nen-Liste auf www.radieschen-literaturzeitschrift.at.

Lass uns bitte auch deine Postadresse zukom­men, an die wir ein Belegex­em­plar schick­en kön­nen, wenn dein Text veröf­fentlicht wird.

HINWEIS:
Unsere Tex­tauswahl erfol­gt anonym, mit­tels Abstim­mung der Redak­tion­s­mit­glieder (wir bew­erten abwech­sel­nd in ein­er Jury aus 4 Mit­gliedern). Lei­der kön­nen wir aus Platz­grün­den immer nur einen Teil der einge­sende­ten Texte abdruck­en.
!! Unser Bestä­ti­gungs­mail kommt erst gegen Ein­sende­schluss, auch wenn dein Mail schon zwei Monate vorher in unserem Postein­gang lan­det. Das kommt daher, dass in unserem Mailac­count viele ehre­namtliche Mitarbeiter:innen lan­den und alle Mails mit Textbeiträ­gen erst­mal in einen Ord­ner geschoben wer­den – bis dann die Zuständi­ge knapp vor Ein­sende­schluss damit begin­nt, alle Ein­sendun­gen herun­terzu­laden, zu prüfen, zu anonymisieren und den Autor:innen zu antworten.
In diesem Mail erfährst du dann auch, wann jene Autor:innen benachrichtigt wer­den, deren Texte angenom­men wurden.

Rechte/ Zurückziehen des Textes:
Mit der Ein­re­ichung eines Manuskriptes räumst du unserem Vere­in automa­tisch das Recht der Veröf­fentlichung in unser­er Zeitschrift ein, wobei die Rechte des Textes natür­lich bei dir verbleiben (sprich, du darf­st ihn nach Veröf­fentlichung in unserem Medi­um auch ander­swo ver­wen­den, voraus­ge­set­zt “& Radi­eschen” wird durch diese Veröf­fentlichung schad­los gehal­ten.)
Das Zurückziehen bere­its einge­sende­ter Texte ist nur bis Ein­sende­schluss möglich! 

Lek­torat / Lay­out
Wir machen darauf aufmerk­sam, dass es aus Lay­out-Grün­den zu ger­ingfügi­gen Ver­schiebun­gen bei Zeilenum­brüchen und Absätzen kom­men kann und ersuchen dafür um Ver­ständ­nis. Kleinere Tipp- und Gram­matik­fehler wer­den von uns ohne Rück­sprache aus­gebessert. Bei gröberen Änderun­gen im Satz oder bei Lek­torats­fra­gen wen­den wir uns per Mail an dich.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner